Sportlicher Background und wie ich Bike-Fitter wurde.

Straßenradfahrer, Mountain- und Gravel-Biker. Seit mein Großvater mich im Alter von zehn Jahren in die Welt des Radsports eingeführt hat, ist meine Leidenschaft trotz einiger ungewollten Unterbrechungen nie verblasst. Nach einigen Unfällen, die ihre Spuren hinterlassen haben, musste ich meine Sitzposition anpassen und begann die Radfahrer, mit denen ich fuhr, genauer zu beobachten. Ich war überrascht zu sehen, wie viele Radfahrer ein Fahrrad oder eine Sitzposition hatten, die nicht passten. Ich konnte mir gut vorstellen, warum Sie nicht bequem fuhren und Überbelastungsbeschwerden hatten.

Als Radsportler und Physiotherapeut hatte ich viele Radsportpatienten und war manchmal wegen der mangelnden Effizienz meiner Behandlungen frustriert, wahrscheinlich wegen dieses fehlenden Gliedes. Wer nimmt schon sein Fahrrad mit zu seinem Arzt oder Therapeuten?

Berufliche Karriere

  • 1991: Bachelor in Physiotherapie und Rehabilitation.
  • 1992: Bachelor in Physiotherapy Revalidierung im Sport.
  • 2012: Hinzufügen vun Siztpositions-Analysen für Radfahrer zu meiner beruflichen Tätigkeit.
  • 2014: Abbruch meiner Tätigkeiten als Physiotherapeut um mich zu 100 % der Biomechanik im Radsport zu widmen.

Meine Karriere als Bike-Fitter

Um meinen Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können, bin ich eher auf der Suche nach neuem Wissen und neuen Kontakten als der neuesten Schaufenster-Technologie. Ich glaube an das, war ich tue und  da für jeden klar werden soll, dass nicht jeder sich als Bike Fitter bezeichnen sollte der es nicht ist,  bin Mitglied derIBFI, namentlich als regionaler Vertreter für Luxemburg, Belgien und Frankreich.

  • 25.01 & 26.01.2012: 1st ICS International Cyclefit Symposium (London – U.K.)
  • 24.02 – 26.02.2013: 2nd ICS International Cyclefit Symposium (London – U.K.)
  • 11.11 & 12.11.2013: 1st ISCO – International Symposium on Cycling Optimization (Münster – Deutschland)
  • 14.01 & 15.01.2014: ISCO Fit School Level 2: Force analysis, biomechanics 2, point-foot contact, physiology (Münster – Deutschland)
  • 13.02 & 14.02.2014: 3rd International ICS Cyclefit Symposium (London – U.K.)
  • 01 & 02.07.2015: Konferenz „Science & Cycling“ (Utrecht – Niederlande)
  • 09.11 & 10.11.2015: 2nd ISCO – International Symposium on Cycling Optimization (Münster – Deutschland)
  • 15.06 & 16.06.2016: Body positioning and Foot correction (Tony Corke / Einhoven – Niederlande)
  • 28.06.2016: Masterclass „Technology in Cycling Science“ (Schade, Fonda, Kraus / Caen – Frankreich)
  • 29 & 30.06.2016: Konferenz „Science & Cycling“ (Caen – Frankreich)
  • 01.07.2016: Masterclass „Science of cycling injury prevention“ (Paul Visentiny / Caen – Frankreich)
  • 14.11 & 15.11.2016: ICS 4th International Cyclefit Symposium (Manchester – U.K.)
  • 30.01 – 03.02.2017: Training F.I.S.T. – Slowtwitch (Dan Empfield / Los Angeles – USA)
  • 27.06.2017: Masterclass „Aerodymanics & Position Stability“ (Daniel Schade & Björn Geesmann / Velodrome Büttgen – Deutschland)
  • 28 & 29.06.2017: Konferenz Science & Cycling (Düsseldorf – Deutschland)
  • 30.06.2017: Masterclass „Identification and treatment of cyclist disorders“ (Curtis Cramblett / Düsseldorf – Deutschland)
  • 16 & 17.04.2018: „Biomechanics of Cycling“ mit Schwerpunkt auf der Fuß-Biomechanik (Jean-Luc de Meyer / Bike Experience – Belgien)
  • 03.07.2018: Masterclass „Lower Quarter Disorders – Evaluation and interventions on and off the bike“ (Curtis Crablett / Nantes – Frankreich)
  • 04.07 & 05.07.2018: Konferenz „Science & Cycling“ (Nantes – Frankreich)
  • 06.07.2018: Masterclass „Integration of multiple evidence based tools, techniques and systems in coherent and objective assessment of bike fit“ (Jeroen Swart / Nantes – Frankreich)
  • 02.11 & 03.11.2018: 3rd ISCO – International Symposium on Cycling Optimization (Münster – Deutschland)
  • 07.11 & 08.11.2018: Aero Consulting Level Pro (Tony Corke, Bike Valley – Belgien)
  • 03.06.2019: Off-road specific positioning (Tony Corke, Bike Valley – Belgien)
  • 04.06.2019: Custom frame design / bikecad (Tony Corke, Bike Valley – Belgien)
  • 03 & 04.07.2019: Konferenz Science & Cycling (Brussel- Belgien)
  • 05.07.2019 Masterclass „Cycling lower extremity biomechanics and foot pedal interface optimization“ (Paraic McGlynn, Brüssel – Belgien)
  • 25 & 26.11.2019: Applied kinesiology in bikefitting (Stephan de Schutter, Antwerpen – Belgien)

Das International Bike Fitting Institute (IBFI) ist eine internationale Organisation, die einen weltweiten Standard für die Bike Fitting Industrie entwickelt.

Mit einem international anerkannten Akkreditierungssystem bietet die IBFI ausgebildeten Bike Fittern Schutz an und hilft Radfahrern, auf diese Fähigkeiten und Dienstleistungen zuzugreifen, die sie erwarten.

Die freiwillige Organisation wird von einigen der weltbesten Bike Fitter und Experten für Biomechanik  beaufsichtigt und von den zuständigen Organisationen und Bildungsanbietern der Branche unterstützt.