Ein Triathlet ist kein Radfahrer und Triathlon-Bikes sind in vielen Fällen aufgrund strenger UCI-Vorschriften zu Derivaten von Zeitfahrrädern geworden. Ein Triathlon-Fahrrad sollte daher kein Zeitfahrrad sein, an dem viele Anpassungen vorgenommen wurden, um einem Fahrer oder seiner Leistung gerecht zu werden. Aber genau das ist bis jetzt passiert und daher hat sich der Triathlon kaum weiterentwickelt. Die „Anpassung“ ist leider Teil der Fittings da viele Radfahrer erst nach dem Kauf ihres Fahrrads den Fitter besuchen und trotz des möglicherweise falschen Fahrrads eine perfekte Position erwarten. Dies stellt eine große Herausforderung für den Fitter dar und manchmal Frustration für den Radfahrer. Sie haben es verstanden; es sollte umgekehrt gedacht werden: vor dem Kauf sollte ein dynamisches Bike-Sizing geplant werden um sicherzustellen, dass der Radfahrer seine Fahrten mit dem Fahrrad genießen kann, das seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Wie bereits erwähnt, ist ein Triathlet kein Radfahrer und benötigt ein anderes Fahrrad. Einige Hersteller verstehen diesen Unterschied und distanzieren sich seit kurzem von den UCI-Regularien. Ein großer Schritt vorwärts! Aber immer noch nicht groß genug. Nach Sizing hat der Triathlet möglicherweise die Wahl zwischen mehreren Tri-Bikes, die wiederum (manchmal ungefähr) an seine Fitting-Koordinaten angepasst werden müssen. Aber zumindest, wenn der Fitter gute Arbeit geleistet hat, kann der Triathlet sicher sein, die richtige Rahmengröße mit den richtigen Komponenten zu bestellen.

Eine Marke wagt es, einen großen Schritt weiter zu gehen: Kú Cycle. Wie groß? Sie bauen unter jedem Athleten ein fahrerspezifisches Fahrrad, basierend auf dem Rezept des Fitters. Sie erstreben die perfekte Passform zwischen Körper und Maschine. Und was für eine Maschine: das TF1 !

Was unterscheidet das Kú TF1 von allen anderen Triathlon-Bikes?

  • Es ist fahrerspezifisch, auf Bestellung gebaut für nur einen Athleten.
  • Es kann nur nach einem gründlichen Bike-Sizing durch von Kú autorisierte Fitter gekauft werden.
  • Ist ist schnell, richtig schnell.
  • Das Farbschema kann personalisiert werden.
  • Es hat das kompakteste Packmaß. Die Vorderradgabel und das Cockpit können leicht vom Rahmen getrennt werden, um als zweiter Koffer mitzufliegen.

Dies sind nur einige Punkte, die Kú Cycle und deren TF1 charakterisieren. Ich lade Sie ein, die Revolution auf ihrer Website zu entdecken. Staunen Sie und genießen Sie die Entdeckung.

Lädt…

Sie sind schon vom TF1 begeistert?

Sie können sich jetzt gerne mit mir in Verbindung setzen, um einen Termin für ein dynamisches Bike-Sizing zu vereinbaren. Dies ist der erste entscheidende Schritt in Richtung IHRES nächsten Tri-Bikes. Indem wir einem bestimmten Protokoll folgen, ermitteln wir gemeinsam Ihre optimale Position. Dies ist die Grundlage für den Bau Ihres TF1.

Ihre Nachricht